Individuelle Produktionen, live auf Ihre Plattform

AFP Content API 

Fordern Sie einen kostenfreien Zugang an

Ein globales Journalisten-Netzwerk - maßgeschneiderte, verifizierte Multimedia-Berichterstattung

Individualisieren Sie Ihr Angebot: eine umfassende Berichterstattung mit zahlreichen Metadaten

24/02/2020 - 13:02
Wegen der Vergabe von Ölbohr-Lizenzen in der Arktis wollen zwei Umweltschutzorganisationen den norwegischen Staat vor das Oberste Gericht des Landes bringen. Die im Jahr 2016 von Norwegen erteilten Bohrgenehmigungen verstießen gegen das in der Verfassung verankerte Recht auf eine gesunde Umwelt, erklärten Greenpeace und die Organisation Natur og Ungdom (Natur und Jugend) am Montag. "In Zeiten des Klimanotstands die unberührten Gebiete der Arktis für Ölbohrungen zu öffnen ist inakzeptabel", erklärte Greenpeace.

Wegen der Vergabe von Ölbohr-Lizenzen in der Arktis wollen zwei Umweltschutzorganisationen den norwegischen Staat vor das Oberste Gericht des Landes bringen. Die im Jahr 2016 von Norwegen erteilten Bohrgenehmigungen verstießen gegen das in der Verfassung verankerte Recht auf eine gesunde Umwelt, erklärten Greenpeace und die Organisation Natur og Ungdom (Natur und Jugend) am Montag. "In Zeiten des Klimanotstands die unberührten Gebiete der Arktis für Ölbohrungen zu öffnen ist inakzeptabel", erklärte Greenpeace.

24/02/2020 - 13:02
Umweltschützer wollen Norwegen wegen Ölbohr-Lizenzen in der Arktis verklagen

Wegen der Vergabe von Ölbohr-Lizenzen in der Arktis wollen zwei Umweltschutzorganisationen den norwegischen Staat vor das Oberste Gericht des Landes bringen. Die im Jahr 2016 von Norwegen erteilten Bohrgenehmigungen verstießen gegen das in der Verfassung verankerte Recht auf eine gesunde Umwelt, erklärten Greenpeace und die Organisation Natur og Ungdom (Natur und Jugend) am Montag. "In Zeiten des Klimanotstands die unberührten Gebiete der Arktis für Ölbohrungen zu öffnen ist inakzeptabel", erklärte Greenpeace.

24/02/2020 - 06:02
© / AFP
24/02/2020 - 06:02
Weil warnt SPD nach Hamburg-Erfolg vor zu großer Annäherung an Linke oder Grüne

Nach dem Wahlsieg der Hamburger Sozialdemokraten hat Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) die Bundespartei davor gewarnt, sich inhaltlich zu sehr den Grünen oder der Linkspartei anzunähern. "Die SPD muss nicht grüner werden als die Grünen und auch nicht linker als die Linken", sagte Weil der Online-Ausgabe der "Welt". Stattdessen müsse seine Partei "in wichtigen Politikbereichen überzeugende Perspektiven aufzeigen und glaubwürdig sein". 

21/02/2020 - 18:02
Die Zeitung "Neues Deutschland" kommentiert das Urteil gegen die Grüne Liga: 

Die Zeitung "Neues Deutschland" kommentiert das Urteil gegen die Grüne Liga: 

21/02/2020 - 18:02
Kommentar "Neues Deutschland": Grüne Liga

Die Zeitung "Neues Deutschland" kommentiert das Urteil gegen die Grüne Liga: 

21/02/2020 - 16:02
© Marc MUDRAK / AFP
21/02/2020 - 16:02
Tesla darf Rodungen für Werk in Brandenburg fortsetzen

Tesla kann die Rodungen für sein geplantes Werk in Brandenburg fortsetzen. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brandenburg wies die Eilanträge von Umweltschützern gegen die Genehmigung der vorzeitigen Waldrodung ab; die Arbeiten in Grünheide wurden am Freitagvormittag umgehend wieder aufgenommen. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und Industrievertreter begrüßten die Gerichtsentscheidung, mahnten aber auch eine Beschleunigung künftiger Planungsverfahren an. Der Chef der vor Gericht gescheiterten Grünen Liga Brandenburg erwog derweil seinen Rückzug.

21/02/2020 - 13:02
© / AFP
21/02/2020 - 13:02
Chef der Grünen Liga Brandenburg erwägt Rückzug nach Urteil zu Tesla-Rodung

Nach dem Gerichtsurteil zur Fortsetzung der Rodung für das Tesla-Werk in Grünheide erwägt der Chef der Grünen Liga Brandenburg, Heinz-Herwig Mascher, seinen Rückzug aus dem Landesvorstand. Er begründete dies am Freitag gegenüber der Nachrichtenagentur AFP mit heftiger interner Kritik an dem gerichtlichen Vorgehen gegen die Abholzung. 

21/02/2020 - 09:02
© / AFP
21/02/2020 - 09:02
Wirtschaft begrüßt Gerichtsbeschluss zur Fortsetzung der Rodungen für Tesla-Werk

Deutschlands Wirtschaft hat den Beschluss des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg zur weiteren Rodung für das geplante Tesla-Werk in Grünheide begrüßt. Das sei "ein wichtiges Signal für den Investitionsstandort Deutschland insgesamt", erklärte am Freitag der stellvertretende Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Holger Lösch. Für die Industrie in Ostdeutschland sei die Autofabrik eine "Riesenchance", die zusammen mit den Ansiedlungen weiterer Unternehmen Fertigungsnetzwerke wachsen und die Region prosperieren lasse.

21/02/2020 - 04:02
DAS BRINGT DER TAG

Minister Seehofer und Lambrecht äußern sich zu Anschlag in Hanau

21/02/2020 - 04:02
DAS GESCHAH SEIT GESTERN ABEND

+++ Rodungen für Tesla-Werk in Brandenburg dürfen fortgesetzt werden +++ EU-Staatenlenker verurteilen Offensive der Assad-Truppen in Nordsyrien +++ Sondergipfel zum EU-Haushalt tagt am Vormittag weiter +++ Unionsfraktionsvize fordert nach Hanau-Tat mehr Befugnisse für Verfassungsschutz +++ Berlinale-Start von Anschlag in Hanau überschattet +++ Irlands Regierungschef erklärt nach Wahlniederlage seinen Rücktritt +++ Früherer Trump-Berater Roger Stone zu knapp dreieinhalb Jahren Haft verurteilt +++

19/02/2020 - 18:02
© / AFP
19/02/2020 - 18:02
Barnier empört über "polemischen" Tweet der britischen Regierung

EU-Chefunterhändler Michel Barnier hat empört auf einen Tweet des britischen Premierministers Boris Johnson reagiert, in dem Brüssel vorgeworfen wird, mit Blick auf die bevorstehenden Verhandlungen von den bisherigen Standpunkten abzuweichen. Er wolle "keine Zeit mit Polemik vergeuden", sagte Barnier am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFP. "Ich empfehle beiden Seiten, dass wir ruhig bleiben und die Realität, die Wahrheit und die wirtschaftlichen, sozialen und menschlichen Folgen des Brexit im Blick behalten."

23/02/2020 - 20:02
Auch der Berliner "Tagesspiegel" schreibt zum Auftreten des Coronavirus in Italien:

Auch der Berliner "Tagesspiegel" schreibt zum Auftreten des Coronavirus in Italien:

23/02/2020 - 20:02
Kommentar "Tagesspiegel": Coronavirus

Auch der Berliner "Tagesspiegel" schreibt zum Auftreten des Coronavirus in Italien:

19/02/2020 - 18:02
EU will Europa führend bei "vertrauenswürdiger" Künstlicher Intelligenz machen

Die EU-Kommission will Europa zu einem weltweit führenden Standort für "vertrauenswürdige" Anwendungen der Künstlichen Intelligenz (KI) machen. Um den Anschluss an die Entwicklung in China und den USA zu bekommen, will die Behörde nach Plänen vom Mittwoch die Investitionen in die Technik deutlich erhöhen. Gleichzeitig hält sie aber eine staatliche Kontrolle besonders risikobehafteter KI-Anwendungen für nötig, um Bürger vor Risiken zu schützen. Deutsche Wirtschaftsverbände begrüßten die Strategie, warnten aber auch vor Überregulierung.

19/02/2020 - 18:02
© Martin TRAUTH / AFP
19/02/2020 - 10:02
© Jonathan Renaud de la Faverie / AFP
19/02/2020 - 10:02
© Jonathan Renaud de la Faverie / AFP
18/02/2020 - 15:02
© Jonathan Renaud de la Faverie / AFP
18/02/2020 - 15:02
© Jonathan Renaud de la Faverie / AFP
17/02/2020 - 15:02
© / AFP
17/02/2020 - 15:02
Scheuer lässt neue Magnetschwebebahn in München prüfen

Jahrelang war es still um die gescheiterten Transrapid-Pläne des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber, das einstige Prestigeprojekt war in Vergessenheit geraten - nun hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (beide CSU) in München wieder eine Magnetschwebebahn auf die politische Agenda gesetzt. Er verkündete am Montag, das Karlsruher Beratungsunternehmen Transporttechnologie-Consult sei mit einer Machbarkeitsstudie beauftragt worden.

17/02/2020 - 15:02
© / AFP
17/02/2020 - 15:02
China ruft von Covid-19 geheilte Patienten zu Blutplasma-Spenden auf

Die chinesischen Gesundheitsbehörden haben Patienten, die am neuartigen Coronavirus erkrankt waren und inzwischen gesundet sind, zu Blutplasma-Spenden für die Behandlung anderer Erkrankter aufgerufen. "Ich möchte alle geheilten Patienten dazu aufrufen, ihr Plasma zu spenden, damit sie den schwerkranken Patienten Hoffnung geben können", sagte Guo Yanhong von der nationalen Gesundheitsbehörde am Montag. Das Blutplasma der von Covid-19 geheilten Menschen enthalte Antikörper, welche die Viruslast bei anderen Erkrankten reduzieren könnten.  

14/02/2020 - 10:02
© FABIEN NOVIAL / AFP
14/02/2020 - 04:02
Verkehrsministerium fördert drei Drohnen-Projekte mit fast 7,5 Millionen Euro

Das Bundesverkehrsministerium fördert drei neue Drohnen- und Flugtaxiprojekte mit fast 7,5 Millionen Euro. "Drohnen und Flugtaxis haben ein enormes Zukunftspotenzial", erklärte Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) am Freitag. "Ob als vielseitiges Werkzeug für Feuerwehr und Polizei, als Verkehrsmittel oder zum Transport für lebenswichtige Medizingüter – die Anwendungsmöglichkeiten sind riesig." Die Regierung wolle die Technologie deshalb aus dem Labor in die Luft bringen.

14/02/2020 - 04:02
© / AFP
14/02/2020 - 04:02
DAS GESCHAH SEIT GESTERN ABEND

+++ Spahn fordert Emanzipation der CDU von Merkel +++ US-Justizminister wirft Trump Behinderung seiner Arbeit vor +++ Vorstand der französischen César-Akademie tritt geschlossen zurück +++ Amazon erzielt Gerichtserfolg in Streit um milliardenschweren Pentagon-Auftrag +++ US-Senat stimmt für Beschränkung von Trumps Militär-Befugnissen im Iran-Konflikt +++ SPD-Politiker Stegner ruft Bundesrat zu Beschluss für Tempolimit auf +++

24/02/2020 - 14:02
Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat angesichts der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus die Regierung zum raschen wirtschaftlichen "Krisenmanagement" aufgefordert. Die Auswirkungen des Virus seien in Ausmaß und Dauer derzeit "überhaupt nicht einzuschätzen", erklärte am Montag Hauptgeschäftsführer Joachim Lang. Für die Konjunktur drohten "schwere Auswirkungen".

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat angesichts der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus die Regierung zum raschen wirtschaftlichen "Krisenmanagement" aufgefordert. Die Auswirkungen des Virus seien in Ausmaß und Dauer derzeit "überhaupt nicht einzuschätzen", erklärte am Montag Hauptgeschäftsführer Joachim Lang. Für die Konjunktur drohten "schwere Auswirkungen".

24/02/2020 - 14:02
Deutschlands Unternehmen fordern wegen Coronavirus politisches Krisenmanagement

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat angesichts der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus die Regierung zum raschen wirtschaftlichen "Krisenmanagement" aufgefordert. Die Auswirkungen des Virus seien in Ausmaß und Dauer derzeit "überhaupt nicht einzuschätzen", erklärte am Montag Hauptgeschäftsführer Joachim Lang. Für die Konjunktur drohten "schwere Auswirkungen".

21/02/2020 - 16:02
Tesla darf Rodungen für Werk in Brandenburg fortsetzen

Tesla kann die Rodungen für sein geplantes Werk in Brandenburg fortsetzen. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brandenburg wies die Eilanträge von Umweltschützern gegen die Genehmigung der vorzeitigen Waldrodung ab; die Arbeiten in Grünheide wurden am Freitagvormittag umgehend wieder aufgenommen. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und Industrievertreter begrüßten die Gerichtsentscheidung, mahnten aber auch eine Beschleunigung künftiger Planungsverfahren an. Der Chef der vor Gericht gescheiterten Grünen Liga Brandenburg erwog derweil seinen Rückzug.

21/02/2020 - 16:02
© Marc MUDRAK / AFP
21/02/2020 - 09:02
© / AFP
21/02/2020 - 09:02
Wirtschaft begrüßt Gerichtsbeschluss zur Fortsetzung der Rodungen für Tesla-Werk

Deutschlands Wirtschaft hat den Beschluss des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg zur weiteren Rodung für das geplante Tesla-Werk in Grünheide begrüßt. Das sei "ein wichtiges Signal für den Investitionsstandort Deutschland insgesamt", erklärte am Freitag der stellvertretende Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Holger Lösch. Für die Industrie in Ostdeutschland sei die Autofabrik eine "Riesenchance", die zusammen mit den Ansiedlungen weiterer Unternehmen Fertigungsnetzwerke wachsen und die Region prosperieren lasse.

20/02/2020 - 11:02
© / AFP
20/02/2020 - 11:02
Chefin von russischem Online-Händler neue reichste Frau Russlands

Die Chefin des russischen Online-Händlers Wilberries ist neue reichste Frau des Landes: Tatjana Bakaltschuk löst mit einem Vermögen von umgerechnet rund 1,3 Milliarden Euro die bisherige Titelträgerin Elena Baturina ab, wie die russische Ausgabe des Magazins "Forbes" am Donnerstag berichtete. 

19/02/2020 - 18:02
EU will Europa führend bei "vertrauenswürdiger" Künstlicher Intelligenz machen

Die EU-Kommission will Europa zu einem weltweit führenden Standort für "vertrauenswürdige" Anwendungen der Künstlichen Intelligenz (KI) machen. Um den Anschluss an die Entwicklung in China und den USA zu bekommen, will die Behörde nach Plänen vom Mittwoch die Investitionen in die Technik deutlich erhöhen. Gleichzeitig hält sie aber eine staatliche Kontrolle besonders risikobehafteter KI-Anwendungen für nötig, um Bürger vor Risiken zu schützen. Deutsche Wirtschaftsverbände begrüßten die Strategie, warnten aber auch vor Überregulierung.

19/02/2020 - 18:02
© Martin TRAUTH / AFP
19/02/2020 - 12:02
UN-Bericht: Klimawandel ist "unmittelbare Bedrohung" für jedes Kind weltweit

Eine umfangreiche UN-Studie zum Wohlergehen von Kindern in der Welt hat den Klimawandel als eine "unmittelbare Bedrohung" für jedes Kind eingestuft. Zudem seien Kinder und Jugendliche besonders durch Umweltzerstörung und schlechte Ernährung bedroht, warnten die Vereinten Nationen in dem am Mittwoch vorgestellten Bericht. Dutzende Gesundheitsexperten kritisierten darin auch, dass kein Land der Welt seine Kinder umfassend schützt.

19/02/2020 - 12:02
© Patrick GALEY / AFP
19/02/2020 - 12:02
© / AFP
19/02/2020 - 12:02
DIHK erwartet 2020 Wirtschaftswachstum von 0,7 Prozent

Die deutsche Wirtschaft kommt auch zum Jahresbeginn weiter nicht in Tritt. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) erwartet in diesem Jahr ein Wirtschaftswachstum um 0,7 Prozent, wie er am Mittwoch bei der Vorstellung seiner aktuellen Konjunkturprognose mitteilte. Der Großteil des Wachstums sei auf statistische Effekte zurückzuführen, "deshalb sehen wir aktuell nur wenig echtes Wachstum", erklärte DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben.

19/02/2020 - 10:02
Zukunftstechnologie mit großem Potenzial und großen Risiken

Künstliche Intelligenz (KI) gilt als Zukunftstechnologie mit enormem Potenzial und ebenso großen Risiken. Die EU-Kommission stellt deshalb am Mittwoch ein "Weißbuch" vor, um die künftige Regulierung KI-basierten Systemen einzuleiten. Ein Überblick:

19/02/2020 - 09:02
Kommentar "Tages-Anzeiger": Jeff Bezos

Der "Tagesanzeiger" aus Zürich schreibt zum neuen Fonds für Klimaschutz von Amazon-Chef Bezos: 

24/02/2020 - 20:02
FCK: Ehrmann beleidigte und bedrohte das Trainerteam

Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern hat die umstrittene Entlassung der Klub-Ikone Gerry Ehrmann mit Beleidigungen und Drohungen seitens des Torwarttrainers begründet. "In den vergangenen drei Tagen, beginnend am Freitag vor dem wichtigen Heimspiel gegen den FSV Zwickau (0:0, d. Red), ist es mehrfach durch Gerry Ehrmann zu massiven, substanziellen Beleidigungen, Arbeitsverweigerungen und Drohungen gegenüber dem Trainerteam gekommen", teilte der FCK am Montag mit.

24/02/2020 - 18:02
Schäuble mit Olympischem Orden ausgezeichnet

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) ist am Montag in Lausanne vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) mit dem Olympischen Orden ausgezeichnet worden. Der deutsche IOC-Präsident Thomas Bach überreichte die Auszeichnung im Rahmen einer Zeremonie im Olympic House.

24/02/2020 - 16:02
Italien: Coronavirus sorgt für weitere Spielabsage in Serie A

Die Ausbreitung des Coronavirus in Norditaliens hat weiter Einfluss auf den italienischen Fußball. Der italienische Fußballverband FIGC hat am Montag die Regierung in Rom um die Genehmigung gebeten, die Spiele in den von der Coronavirus-Epidemie betroffenen norditalienischen Regionen unter Ausschluss der Öffentlichkeit, also als Geisterspiele austragen zu dürfen. Ein ensprechendes Dekret wurde am Nachmittag von der Regierung verabschiedet.

24/02/2020 - 15:02
Coronavirus-Alarm in Italien: Geisterspiele im San Siro?

Italien ist in kurzer Zeit zum größten Herd des Coronavirus in Europa geworden: Der Fußball plant Geisterspiele, andere Sportevents stehen auf der Kippe.

24/02/2020 - 15:02
Italien: Coronavirus sorgt für Antrag auf Geisterspiele

Die Ausbreitung des Coronavirus in Norditaliens hat weiter Einfluss auf den italienischen Fußball. Der italienische Fußballverband FIGC hat am Montag die Regierung in Rom um die Genehmigung gebeten, die Spiele in den von der Coronavirus-Epidemie betroffenen norditalienischen Regionen unter Ausschluss der Öffentlichkeit, also als Geisterspiele austragen zu dürfen. Ein ensprechendes Dekret wurde am Nachmittag von der Regierung verabschiedet.

24/02/2020 - 15:02
Thema des Tages: Einzigartig

Die Atmosphäre rund um eine Bob-WM hat immer ein bisschen etwas von Apres-Ski. Und vielleicht ging ein wenig unter, was für eine sportliche Höchstleistung da am Sonntag in Altenberg inmitten dieser bierseligen Zwanglosigkeit vollbracht wurde. Das Wort "historisch" wird im Sport ja schnell verwendet, doch der sechste Zweierbob-Titel in Serie für Francesco Friedrich ist genau das: ein Stück Sportgeschichte. Das Gleiche gilt irgendwann wohl für Friedrichs gesamte Karriere.

24/02/2020 - 15:02
"Rote Zone" in Norditalien ein Quarantänegebiet mit Schlupflöchern

Der Soldat an der Straßensperre trägt keinen Mundschutz. Nähert er sich einem Autofahrer, zieht er seinen Schal über die Nase. Die Situation ist für ihn und die Menschen in der Lombardei neu. Seit Sonntag sind mehrere Dörfer und Städte in der norditalienischen Region abgeriegelt, um die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus zu stoppen.

24/02/2020 - 15:02
Coronavirus-Alarm in Italien: Geisterspiele im San Siro?

Italien ist in kurzer Zeit zum größten Herd des Coronavirus in Europa geworden: Der Fußball plant Geisterspiele, andere Sportevents stehen auf der Kippe.

24/02/2020 - 14:02
Ex-Bundestrainer Krupp soll Kölner Haie aus der Krise führen

Der frühere Eishockey-Bundestrainer Uwe Krupp soll die Kölner Haie aus der Krise führen. Wie der achtmalige Meister am Rosenmontag bekannt gab, übernimmt der gebürtige Kölner und zweimalige Stanley-Cup-Sieger in der NHL das Amt des bisherigen Cheftrainers Mike Stewart. Der Kanadier war bereits am Sonntagabend freigestellt worden. Krupp soll dabei helfen, die Niederlagenserie der Haie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zu durchbrechen.

24/02/2020 - 14:02
Ex-Bundestrainer Krupp soll Kölner Haie aus der Krise führen

Der frühere Eishockey-Bundestrainer Uwe Krupp soll die Kölner Haie aus der Krise führen. Wie der achtmalige Meister am Rosenmontag bekannt gab, übernimmt der gebürtige Kölner und zweimalige Stanley-Cup-Sieger in der NHL das Amt des bisherigen Cheftrainers Mike Stewart. Der Kanadier war bereits am Sonntagabend freigestellt worden. Krupp soll dabei helfen, die Niederlagenserie der Haie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zu durchbrechen.

24/02/2020 - 13:02
Italien: Coronavirus sorgt für Antrag auf Geisterspiele

Die Ausbreitung des Coronavirus in Norditaliens hat weiter Einfluss auf den italienischen Fußball. Der italienische Fußballverband FIGC hat am Montag die Regierung in Rom um die Genehmigung gebeten, die Spiele in den von der Coronavirus-Epidemie betroffenen norditalienischen Regionen unter Ausschluss der Öffentlichkeit, also als Geisterspiele austragen zu dürfen.

24/02/2020 - 13:02
Nach Fury-Gala: England fiebert "Battle of Britain" entgegen

Nach Tyson Furys glanzvollem WM-Triumph erlebt Großbritannien den Höhepunkt seines Box-Booms. Auf der Insel fiebert man der "Battle of Britain" entgegen.

24/02/2020 - 13:02
Ex-Bundestrainer Krupp soll Kölner Haie aus der Krise führen

Der frühere Eishockey-Bundestrainer Uwe Krupp soll die Kölner Haie aus der Krise führen. Wie der achtmalige Meister am Rosenmontag bekannt gab, übernimmt der gebürtige Kölner und zweimalige Stanley-Cup-Sieger in der NHL das Amt des bisherigen Cheftrainers Mike Stewart. Der Kanadier war bereits am Sonntagabend freigestellt worden. Krupp soll dabei helfen, die Niederlagenserie der Haie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zu durchbrechen.

24/02/2020 - 12:02
TV-Highlights am Dienstag

Sport1

24/02/2020 - 11:02
Sport1 überträgt Frauen-Champions-League mit Bayern und Wolfsburg

Der private TV-Sender Sport1 überträgt am 25. März die Viertelfinalspiele der Frauen-Champions-League mit Bayern München und dem VfL Wolfsburg live. Den Auftakt bildet das Spiel des FC Bayern bei Olympique Lyon ab 17.55 Uhr. Im Anschluss folgt Glasgow City gegen den VfL Wolfsburg live ab 20.25 Uhr.

24/02/2020 - 11:02
Sport1 überträgt Frauen-Champions-League mit Bayern und Wolfsburg

Der private TV-Sender Sport1 überträgt am 25. März die Viertelfinalspiele der Frauen-Champions-League mit Bayern München und dem VfL Wolfsburg live. Den Auftakt bildet das Spiel des FC Bayern bei Olympique Lyon ab 17.55 Uhr. Im Anschluss folgt Glasgow City gegen den VfL Wolfsburg live ab 20.25 Uhr.

Reduzieren Sie Ihre technischen Kosten und die Entwicklungszeit
 

Einfach zu verwendende und zu integrierende RESTful APIs, GET/POST Methoden, JSON- sowie XML-Antworten und optimierte Suchanfragen.

Finden Sie das Angebot, das zu Ihnen passt

PROOF OF CONCEPT Kostenfrei

  • Foto, Text, Webvideos, Infografiken,
    Videografiken, Multimedia-Meldungen

  • 3 Monate Zugang

  • Unbegrenzte Zugriffe

  • Online-Dokumentation

  •  

  •  

  • Interner und nicht-kommerzieller Gebrauch

  • Starten Sie den Gratis-Test

STANDARD Ab 550 € / Monat

  • Foto, Text, Webvideos, Infografiken,
    Videografiken, Multimedia-Meldungen

  • Zugriff für die Vertragsdauer

  • Unbegrenzte Zugriffe

  • Online-Dokumentation

  • Technische Unterstützung

  •  

  • Für Veröffentlichungen und Überarbeitungen

  • Starten Sie den Gratis-Test

PREMIUM Sur-mesure

  • Foto, Text, Webvideos, Infografiken, Videografiken, Multimedia-Meldungen

  • Zugriff für die Vertragsdauer

  • Unbegrenzte Zugriffe

  • Online-Dokumentation

  • Technische Unterstützung
    technique

  • SLA

  • Für Veröffentlichungen und Überarbeitungen

  • Starten Sie den Gratis-Test