Individuelle Produktionen, live auf Ihre Plattform

AFP Content API 

Fordern Sie einen kostenfreien Zugang an

Ein globales Journalisten-Netzwerk - maßgeschneiderte, verifizierte Multimedia-Berichterstattung

Individualisieren Sie Ihr Angebot: eine umfassende Berichterstattung mit zahlreichen Metadaten

02/04/2020 - 14:04
Transparency fordert Aus für deutsche Olympia-Bewerbung

Die Antikorruptionsorganisation Transparency Deutschland hat wegen der anhaltenden Coronakrise eine neue Ausrichtung der deutschen Strategie für Großveranstaltungen im Sport gefordert. Zudem müssten die Bemühungen um eine deutsche Bewerbung mit der Rhein-Ruhr-Region für die Olympischen Spiele 2032 sofort beendet werden.

02/04/2020 - 14:04
Transparency fordert Aus für deutsche Olympia-Bewerbung

Die Antikorruptionsorganisation Transparency Deutschland hat wegen der anhaltenden Coronakrise eine neue Ausrichtung der deutschen Strategie für Großveranstaltungen im Sport gefordert. Zudem müssten die Bemühungen um eine deutsche Bewerbung mit der Rhein-Ruhr-Region für die Olympischen Spiele 2032 sofort beendet werden.

02/04/2020 - 14:04
© / AFP
02/04/2020 - 14:04
UN-Klimakonferenz in Glasgow wegen Corona-Krise verschoben

Wegen der Coronavirus-Pandemie ist die für November im schottischen Glasgow geplante UN-Klimakonferenz verschoben worden. Ein neuer Termin für 2021 solle später genannt werden, teilte die britische Regierung am Mittwochabend mit. UN-Klimaschutzsekretärin Patricia Espinosa nannte die Verschiebung unvermeidlich, warnte die Weltgemeinschaft aber davor, die Bedrohung des Erdklimas aus den Augen zu verlieren. Auf lange Sicht sei die Klimaerwärmung "die größte Bedrohung für die Menschheit".

01/04/2020 - 07:04
SPERRFRIST 17.00 UHR: Forscher finden Reste von Regenwaldboden in Bohrkernen aus Westantarktis

Ein internationales Forscherteam unter Leitung des Alfred-Wegener-Instituts (AWI) hat nahezu unverändert erhaltene Reste von Regenwaldboden in 90 Millionen Jahre alten Sedimentbohrkernen aus der westlichen Antarktis entdeckt. Dies sei nur möglich, wenn die Konzentration an Kohlendioxid der Atmosphäre in der mittleren Kreidezeit deutlich höher gewesen sei als angenommen, teilte das AWI am Mittwoch mit.

30/03/2020 - 06:03
Die Natur erobert die stillgelegte Stadt zurück

Vögel zwitschern zwischen den Häuserreihen, Wildschweine spazieren durch die Städte, Delfine tummeln sich im Mittelmeer, in Santigo de Chile läuft ein Puma durch die Straßen: Von den weltweiten Ausgangsbeschränkungen wegen der Coronavirus-Pandemie profitiert besonders die Tier- und Pflanzenwelt, die sich vom menschlichen Einfluss erholen kann. 

29/03/2020 - 10:03
Millionen Menschen weltweit schalten zur "Earth Hour" eine Stunde das Licht aus

Tausende Städte haben sich am Samstag weltweit auf Aufruf von Umwelt- und Klimaschützern an der sogenannten Earth Hour beteiligt. Berühmte Bauwerke wie das Brandenburger Tor, der Kölner Dom, der Eiffelturm oder die Oper in Sydney waren vorübergehend in Dunkelheit gehüllt. Auch in Privathaushalten schalteten viele Menschen jeweils um 20.30 Uhr Ortszeit für eine Stunde das Licht aus. 

29/03/2020 - 10:03
© / AFP
28/03/2020 - 15:03
© JULIEN GATHELIER / AFP
28/03/2020 - 04:03
© / AFP
28/03/2020 - 04:03
Zur "Earth Hour" weltweit eine Stunde das Licht ausschalten

Umwelt- und Klimaschützer rufen für Samstag zur sogenannten Earth Hour auf. Rund um den Globus sind Millionen Menschen aufgefordert, jeweils um 20.30 Uhr Ortszeit für eine Stunde das Licht auszuschalten, um ein Zeichen für Klima- und Umweltschutz zu setzen. Auch berühmte Bauwerke wie das Brandenburger Tor, der Kölner Dom, der Eiffelturm oder die Oper in Sydney werden in Dunkelheit gehüllt. 

27/03/2020 - 10:03
In Nordrhein-Westfalen werden vom kommenden Montag an auch die chemischen und Veterinäruntersuchungsämter Tupferproben von potenziell Corona-Infizierten untersuchen und damit die Untersuchungslabore in dem Bundesland unterstützen. "Wir kommen dieser Bitte des Gesundheitsministeriums sehr gern nach - im Kampf gegen das neuartige Coronavirus müssen wir alle Ressourcen nutzen und bündeln", erklärte die Düsseldorfer Umwelt- und Verbraucherschutzministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) am Freitag.

In Nordrhein-Westfalen werden vom kommenden Montag an auch die chemischen und Veterinäruntersuchungsämter Tupferproben von potenziell Corona-Infizierten untersuchen und damit die Untersuchungslabore in dem Bundesland unterstützen. "Wir kommen dieser Bitte des Gesundheitsministeriums sehr gern nach - im Kampf gegen das neuartige Coronavirus müssen wir alle Ressourcen nutzen und bündeln", erklärte die Düsseldorfer Umwelt- und Verbraucherschutzministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) am Freitag.

27/03/2020 - 10:03
Chemische und Veterinäruntersuchungsämter helfen in NRW bei Corona-Testanalyse

In Nordrhein-Westfalen werden vom kommenden Montag an auch die chemischen und Veterinäruntersuchungsämter Tupferproben von potenziell Corona-Infizierten untersuchen und damit die Untersuchungslabore in dem Bundesland unterstützen. "Wir kommen dieser Bitte des Gesundheitsministeriums sehr gern nach - im Kampf gegen das neuartige Coronavirus müssen wir alle Ressourcen nutzen und bündeln", erklärte die Düsseldorfer Umwelt- und Verbraucherschutzministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) am Freitag.

26/03/2020 - 08:03
In diesem Jahr ist viel Zeit für den Frühjahrsputz

Restaurants und Kinos zu, keine Verabredungen und viel Zeit zu Hause: In Corona-Zeiten bleibt reichlich Gelegenheit für den Frühjahrsputz. Das Umweltbundesamt und Verbraucherschützer raten dabei von allzu viel Chemie ab. Denn ein übertriebener Feldzug gegen Dreck und Keime gefährdet die eigene Gesundheit und belastet die Umwelt. Fragen und Antworten:

24/03/2020 - 06:03
In diesem Jahr ist viel Zeit für den Frühjahrsputz

Restaurants und Kinos zu, keine Verabredungen und viel Zeit zu Hause: In Corona-Zeiten bleibt reichlich Gelegenheit für den Frühjahrsputz. Das Umweltbundesamt und Verbraucherschützer raten dabei von allzu viel Chemie ab. Denn ein übertriebener Feldzug gegen Dreck und Keime gefährdet die eigene Gesundheit und belastet die Umwelt. Fragen und Antworten:

23/03/2020 - 12:03
SPERRFRIST 17.00 UHR: Globaler Kohleausstieg fördert auch Gesundheit und Artenvielfalt

Ein globaler Kohleausstieg nützt nicht nur dem Klima, sondern dient auch der Verbesserung der Gesundheit der Menschen und der biologischen Vielfalt. Zu diesem Ergebnis kommt ein internationales Forscherteam in einer am Montag veröffentlichten Studie. Der Ausstieg rechne sich "bei weitem", erklärte Leitautor Sebastian Rauner vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK).

01/04/2020 - 17:04
© / AFP
01/04/2020 - 17:04
Bundeswehr hilft bei Entwicklung von Technologie für Corona-Tracking-Apps

Auch die Bundeswehr hilft bei der Entwicklung einer Technologie für mögliche Corona-Tracking-Apps durch ein internationales Netzwerk von Forschern und Entwicklern. Rund 50 Soldaten simulierten dafür in der Berliner Julius-Leber-Kaserne in Schutzkleidung das Zusammentreffen von Menschen, wie das Bundesverteidigungsministerium am Mittwoch mitteilte. Diese Testzyklen liefern dem am Netzwerk beteiligten Berliner Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik genauere Daten für die System-Kalibrierung.

01/04/2020 - 12:04
© / AFP
01/04/2020 - 12:04
Bundeswehr hilft bei Entwicklung von Technologie für Corona-Tracking-Apps

Die Bundeswehr hilft bei der Entwicklung der Technologie für Corona-Tracking-Apps durch ein internationales Netzwerk von Forschern und Entwicklern. Rund 50 Soldaten simulierten in der Berliner Julius-Leber-Kaserne in Schutzkleidung das Zusammentreffen von Menschen, teilte das Verteidigungsministerium am Mittwoch in Berlin mit. Die Testzyklen dienen dem am Netzwerk beteiligten Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik in Berlin bei einer Kalibrierung.

01/04/2020 - 05:04
© / AFP
01/04/2020 - 05:04
Steinmeier und andere Staatschefs fordern "globale Allianz" gegen Corona

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat gemeinsam mit Staatsoberhäuptern aus mehreren Kontinenten für eine "neue globale Allianz" im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie plädiert. "Vor diesem Virus sind wir alle gleich, und wir müssen alle zusammenarbeiten, um es zu bekämpfen", schrieben Steinmeier und die Staatsoberhäupter von Jordanien, Äthiopien, Singapur und Ecuador in einem gemeinsamen Beitrag für die "Financial Times" vom Mittwoch. 

31/03/2020 - 12:03
Die Privatsphäre als Opfer des Coronavirus

Im Kampf gegen die rasante Ausbreitung des Coronavirus setzen Staaten zunehmend auf die Überwachung von Handydaten und erstellen so beispielsweise Bewegungsprofile von Infizierten. In Deutschland gibt es eine hitzige Debatte darüber, Datenschützer und Menschenrechtsaktivisten sind besorgt: Sie fürchten weitgehende Eingriffe des Staates in die Privatsphäre der Bürger - und einen Dammbruch bei der Überwachung.

31/03/2020 - 12:03
Frankfurter Forscher entwickeln Methode für höhere Corona-Testkapazitäten

Ein von Forschern in Frankfurt am Main entwickeltes Verfahren soll die mögliche Zahl der Tests auf das Coronavirus um ein Vielfaches erhöhen. Damit könne in Deutschland die Testzahl von rund 40.000 pro Tag auf 200.000 bis 400.000 Untersuchungen gesteigert werden, teilte das hessische Wissenschaftsministerium am Dienstag mit. Mit der Erhöhung sei kein Qualitätsverlust verbunden. Die neue Methode setzt darauf, mehrere Proben gleichzeitig auf das Virus zu testen.

31/03/2020 - 12:03
Ein von Forschern in Frankfurt am Main entwickeltes Verfahren soll die mögliche Zahl der Tests auf das Coronavirus um ein Vielfaches erhöhen. Damit könne in Deutschland die Testzahl von rund 40.000 pro Tag auf 200.000 bis 400.000 Untersuchungen gesteigert werden, teilte das hessische Wissenschaftsministerium am Dienstag mit. Mit der Erhöhung sei kein Qualitätsverlust verbunden. Die neue Methode setzt darauf, mehrere Proben gleichzeitig auf das Virus zu testen.

Ein von Forschern in Frankfurt am Main entwickeltes Verfahren soll die mögliche Zahl der Tests auf das Coronavirus um ein Vielfaches erhöhen. Damit könne in Deutschland die Testzahl von rund 40.000 pro Tag auf 200.000 bis 400.000 Untersuchungen gesteigert werden, teilte das hessische Wissenschaftsministerium am Dienstag mit. Mit der Erhöhung sei kein Qualitätsverlust verbunden. Die neue Methode setzt darauf, mehrere Proben gleichzeitig auf das Virus zu testen.

23/03/2020 - 20:03
Der "Kölner Stadt-Anzeiger" kommentiert den Plan der Bundesregierung zu Handy-Ortungen:

Der "Kölner Stadt-Anzeiger" kommentiert den Plan der Bundesregierung zu Handy-Ortungen:

23/03/2020 - 20:03
Kommentar "Kölner Stadt-Anzeiger": Handy-Ortung

Der "Kölner Stadt-Anzeiger" kommentiert den Plan der Bundesregierung zu Handy-Ortungen:

17/03/2020 - 21:03
© / AFP
17/03/2020 - 21:03
Von der Leyen hofft auf Corona-Impfstoff von CureVac bis Herbst

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hofft, dass es bis zum Herbst einen Impfstoff gegen das neuartige Coronavirus gibt. Sie stehe in Kontakt mit dem deutschen Pharmaunternehmen CureVac, das an einer "vielversprechenden Technologie" arbeite, sagte von der Leyen am Dienstag in einer Videobotschaft auf Twitter. Am Montag hatte die EU-Kommission dem Tübinger Unternehmen bereits Kredite in Höhe von 80 Millionen Euro in Aussicht gestellt.

17/03/2020 - 15:03
CureVac bestreitet erneut Übernahmeangebot aus Weißem Haus

Das an einem Impfstoff gegen das Coronavirus arbeitende deutsche Pharmaunternehmen CureVac hat erneut Berichte über ein Übernahmeangebot durch die US-Regierung zurückgewiesen. "Es gab und es gibt kein Übernahmeangebot, weder für die Technologie noch für das Unternehmen als solches", sagte der kommissarische Chef des Tübinger Unternehmens, Franz-Werner Haas, am Dienstag. Entsprechende Medienberichte müssten zurückgewiesen werden.

17/03/2020 - 15:03
Das an einem Impfstoff gegen das Coronavirus arbeitende deutsche Pharmaunternehmen CureVac hat erneut Berichte über ein Übernahmeangebot durch die US-Regierung zurückgewiesen. "Es gab und es gibt kein Übernahmeangebot, weder für die Technologie noch für das Unternehmen als solches", sagte der kommissarische Chef des Tübinger Unternehmens, Franz-Werner Haas, am Dienstag. Entsprechende Medienberichte müssten zurückgewiesen werden.

Das an einem Impfstoff gegen das Coronavirus arbeitende deutsche Pharmaunternehmen CureVac hat erneut Berichte über ein Übernahmeangebot durch die US-Regierung zurückgewiesen. "Es gab und es gibt kein Übernahmeangebot, weder für die Technologie noch für das Unternehmen als solches", sagte der kommissarische Chef des Tübinger Unternehmens, Franz-Werner Haas, am Dienstag. Entsprechende Medienberichte müssten zurückgewiesen werden.

14/03/2020 - 08:03
Regieren in Heimarbeit

Die Kinder bauen mit Lego, die Ehefrau hängt am Telefon und er selbst telefoniert mit Politikern in aller Welt: Kanadas Premierminister Justin Trudeau hat Reportern einen Einblick in sein Leben unter Quarantäne gewährt. Vor seinem Backsteinhaus in Ottawa stehend - natürlich mit gebührendem Hygieneabstand zu den Journalisten - betonte Trudeau am Freitag (Ortszeit): "Ich will es ganz klar sagen: Ich habe keine Symptome. Mir geht es gut. Die Technologie ermöglicht es mir, von zu Hause aus zu arbeiten."

02/04/2020 - 14:04
Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens zur Eindämmung der Corona-Pandemie lassen auch den Stromverbrauch sinken. In den ersten drei Tagen dieser Woche lag der Verbrauch 8,7 Prozent niedriger als Anfang März, wie der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) am Donnerstag mitteilte. In der vergangenen Woche waren es im Vergleich zur ersten Märzwoche demnach 7,4 Prozent weniger. 

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens zur Eindämmung der Corona-Pandemie lassen auch den Stromverbrauch sinken. In den ersten drei Tagen dieser Woche lag der Verbrauch 8,7 Prozent niedriger als Anfang März, wie der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) am Donnerstag mitteilte. In der vergangenen Woche waren es im Vergleich zur ersten Märzwoche demnach 7,4 Prozent weniger. 

02/04/2020 - 14:04
Stromverbrauch sinkt durch Einschränkungen in der Corona-Krise

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens zur Eindämmung der Corona-Pandemie lassen auch den Stromverbrauch sinken. In den ersten drei Tagen dieser Woche lag der Verbrauch 8,7 Prozent niedriger als Anfang März, wie der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) am Donnerstag mitteilte. In der vergangenen Woche waren es im Vergleich zur ersten Märzwoche demnach 7,4 Prozent weniger. 

01/04/2020 - 14:04
Macron setzt in Corona-Krise auf "Made in France"

In der Corona-Krise hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron eine Kehrtwende vollzogen: Der Pro-Europäer und Verfechter des Freihandels wirbt neuerdings für den Grundsatz "Made in France". Der Staatschef will Frankreich wieder unabhängig von China machen - zumindest was medizinisches Material wie Schutzmasken und Beatmungsgeräte betrifft. Er reagiert damit auch auf anhaltende Kritik an seinem Krisenmanagement. 

01/04/2020 - 14:04
Polizei warnt von Internet-Betrugsversuchen in Corona-Krise

Die Polizei warnt Bürger und Unternehmen davor, dass es im Zuge der Corona-Krise auch im Internet verstärkt Betrugsversuche gibt. Cyberkriminelle versuchten die derzeitige Notlage auszunutzen, erklärte das Landeskriminalamt (LKA) Hessen am Mittwoch. So erhielten Firmen und Private aktuell in großem Umfang E-Mails zu angeblichen Corona-Soforthilfen. Dabei sollten in Formularen Daten angegeben werden, die später sehr wahrscheinlich missbräuchlich benutzt würden.

01/04/2020 - 14:04
Die Polizei warnt Bürger und Unternehmen davor, dass es im Zuge der Corona-Krise auch im Internet verstärkt Betrugsversuche gibt. Cyberkriminelle versuchten die derzeitige Notlage auszunutzen, erklärte das Landeskriminalamt (LKA) Hessen am Mittwoch. So erhielten Firmen und Private aktuell in großem Umfang E-Mails zu angeblichen Corona-Soforthilfen. Dabei sollten in Formularen Daten angegeben werden, die später sehr wahrscheinlich missbräuchlich benutzt würden.

Die Polizei warnt Bürger und Unternehmen davor, dass es im Zuge der Corona-Krise auch im Internet verstärkt Betrugsversuche gibt. Cyberkriminelle versuchten die derzeitige Notlage auszunutzen, erklärte das Landeskriminalamt (LKA) Hessen am Mittwoch. So erhielten Firmen und Private aktuell in großem Umfang E-Mails zu angeblichen Corona-Soforthilfen. Dabei sollten in Formularen Daten angegeben werden, die später sehr wahrscheinlich missbräuchlich benutzt würden.

31/03/2020 - 10:03
© / AFP
31/03/2020 - 10:03
G20-Handelsminister bekennen sich in Corona-Krise zu regelbasiertem Handelssystem

Angesichts der Corona-Krise haben die Handelsminister der 20 größten Industrie- und Schwellenländer (G20) in einer Telefon-Konferenz Maßnahmen diskutiert, um den weltweiten Verkehr von medizinischer Ausrüstung, Lebensmitteln und anderen notwendigen Gütern sicherzustellen. Wie das Bundeswirtschaftsministerium am Dienstag mitteilte, verabschiedeten die Minister am Montag eine gemeinsame Erklärung, in der sie sich zum "regelbasierten Handelssystem" als wichtigem Instrument im Kampf gegen die Corona-Krise bekennen.

30/03/2020 - 18:03
UNO fordert in Corona-Krise 2,5 Billionen Dollar Hilfen für Entwicklungsländer

Zur Bewältigung der Corona-Krise in Entwicklungsländern hat die UNO die internationale Gemeinschaft zum Schnüren eines 2,5 Billionen Dollar (2,24 Billionen Euro) schweren Hilfspakets aufgerufen. In einem am Montag veröffentlichten Bericht der Welthandels- und Entwicklungskonferenz (Unctad) heißt es, dass zwei Dritteln der Bevölkerung in Entwicklungsländern - China nicht eingerechnet - wegen der Pandemie "beispiellose wirtschaftliche Schäden" drohten. Internationale Hilfen für sie seien daher von "unmittelbarer Dringlichkeit".

30/03/2020 - 18:03
© / AFP
30/03/2020 - 12:03
Onlinehandelsverband fordert Angleichung der Länder-Hilfen für den Mittelstand

Der Bundesverband Onlinehandel (BVOH) kritisiert, dass nicht alle Bundesländer Förderprogramme für mittelständische Unternehmen zur Bewältigung der Corona-Krise aufgelegt haben. Das föderale System der Bundesrepublik führe dazu, dass nahezu jedes Bundesland unterschiedliche Soforthilfe-Programme anbiete, erklärte BVOH-Präsident Oliver Prothmann am Montag. Das sei "aufgrund der unterschiedlichen Unternehmensstrukturen und Branchen" je Bundesland zwar verständlich. Dass dann nicht alle mittelständischen Unternehmen davon profitieren sollen, sei dagegen "unverständlich", kritisierte Prothmann. 

30/03/2020 - 12:03
Der Bundesverband Onlinehandel (BVOH) kritisiert, dass nicht alle Bundesländer Förderprogramme für mittelständische Unternehmen zur Bewältigung der Corona-Krise aufgelegt haben. Das föderale System der Bundesrepublik führe dazu, dass nahezu jedes Bundesland unterschiedliche Soforthilfe-Programme anbiete, erklärte BVOH-Präsident Oliver Prothmann am Montag. Das sei "aufgrund der unterschiedlichen Unternehmensstrukturen und Branchen" je Bundesland zwar verständlich. Dass dann nicht alle mittelständischen Unternehmen davon profitieren sollen, sei dagegen "unverständlich", kritisierte Prothmann. 

Der Bundesverband Onlinehandel (BVOH) kritisiert, dass nicht alle Bundesländer Förderprogramme für mittelständische Unternehmen zur Bewältigung der Corona-Krise aufgelegt haben. Das föderale System der Bundesrepublik führe dazu, dass nahezu jedes Bundesland unterschiedliche Soforthilfe-Programme anbiete, erklärte BVOH-Präsident Oliver Prothmann am Montag. Das sei "aufgrund der unterschiedlichen Unternehmensstrukturen und Branchen" je Bundesland zwar verständlich. Dass dann nicht alle mittelständischen Unternehmen davon profitieren sollen, sei dagegen "unverständlich", kritisierte Prothmann. 

30/03/2020 - 08:03
Ifo-Umfrage: Jedes vierte Industrie-Unternehmen erwartet Kurzarbeit

Der deutschen Industrie steht in der Corona-Krise laut der neuen Konjunkturumfrage des ifo-Instituts eine drastische Welle an Kurzarbeit bevor. 25,6 Prozent aller Firmen erwarten in den kommenden drei Monaten Kurzarbeit, wie das Münchner Institut am Montag mitteilte. Dies sei der höchste Stand seit dem Jahr 2010. Vor drei Monaten waren es demnach noch 15,3 Prozent. Überdurchschnittlich betroffen seien die Schlüsselbranchen Automobile (41 Prozent), Maschinenbau (33 Prozent) und Elektro (32 Prozent).

30/03/2020 - 08:03
© / AFP
27/03/2020 - 16:03
Kretschmann: Debatte über Ausstieg aus Corona-Maßnahmen frühestens übernächste Woche

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hält eine Debatte über einen Ausstieg aus den in der Corona-Krise verhängten Maßnahmen frühestens in der übernächsten Woche für sinnvoll. Es sei "jetzt noch viel zu früh, um Entwarnung zu geben oder Ausstiegsdaten in Aussicht zu stellen", erklärte Kretschmann am Freitag in einem vorab verbreiteten Redetext. Vielmehr werde es "noch mindestens acht bis zehn Tage dauern, bis wir seriös darüber diskutieren können".

27/03/2020 - 16:03
Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hält eine Debatte über einen Ausstieg aus den in der Corona-Krise verhängten Maßnahmen frühestens in der übernächsten Woche für sinnvoll. Es sei "jetzt noch viel zu früh, um Entwarnung zu geben oder Ausstiegsdaten in Aussicht zu stellen", erklärte Kretschmann am Freitag in einem vorab verbreiteten Redetext. Vielmehr werde es "noch mindestens acht bis zehn Tage dauern, bis wir seriös darüber diskutieren können".

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hält eine Debatte über einen Ausstieg aus den in der Corona-Krise verhängten Maßnahmen frühestens in der übernächsten Woche für sinnvoll. Es sei "jetzt noch viel zu früh, um Entwarnung zu geben oder Ausstiegsdaten in Aussicht zu stellen", erklärte Kretschmann am Freitag in einem vorab verbreiteten Redetext. Vielmehr werde es "noch mindestens acht bis zehn Tage dauern, bis wir seriös darüber diskutieren können".

27/03/2020 - 16:03
© CELINE JANKOWIAK / AFP
02/04/2020 - 16:04
SID-NACHRICHTENBLOCK UM 16.15 UHR

Die Schlagzeilen um 16.15 Uhr:

02/04/2020 - 16:04
"Competitie afgelopen": Saisonabbruch in Belgien - Brügge Meister

Die belgische Pro League hat als erste große Fußball-Liga die Reißleine gezogen und die Saison vorzeitig abgebrochen: Club Brügge ist Meister.

02/04/2020 - 16:04
© / AFP
02/04/2020 - 16:04
Für geplatzte Veranstaltungen soll es Gutscheine geben - Kritik von Verbraucherschützern

Für in der Corona-Krise ausgefallene Konzerte, Fußballspiele oder andere Veranstaltungen in den Bereichen Kultur, Wissenschaft und Sport sollen Verbraucher Gutscheine von den Veranstaltern bekommen. Das Corona-Kabinett der Bundesregierung forderte das Justizministerium am Donnerstag auf, dazu einen Gesetzentwurf zu formulieren, um Veranstalter bei den wirtschaftliche Folgeschäden der Pandemie zu entlasten. Verbraucherschützer kritisierten, auch die Kunden seien in der Krise auf das Geld angewiesen und warnten vor einer Aushöhlung der Verbraucherrechte.

02/04/2020 - 14:04
Transparency fordert Aus für deutsche Olympia-Bewerbung

Die Antikorruptionsorganisation Transparency Deutschland hat wegen der anhaltenden Coronakrise eine neue Ausrichtung der deutschen Strategie für Großveranstaltungen im Sport gefordert. Zudem müssten die Bemühungen um eine deutsche Bewerbung mit der Rhein-Ruhr-Region für die Olympischen Spiele 2032 sofort beendet werden.

02/04/2020 - 14:04
Transparency fordert Aus für deutsche Olympia-Bewerbung

Die Antikorruptionsorganisation Transparency Deutschland hat wegen der anhaltenden Coronakrise eine neue Ausrichtung der deutschen Strategie für Großveranstaltungen im Sport gefordert. Zudem müssten die Bemühungen um eine deutsche Bewerbung mit der Rhein-Ruhr-Region für die Olympischen Spiele 2032 sofort beendet werden.

02/04/2020 - 13:04
Deutscher Zeitschriften-Verlag Bauer zieht sich in Corona-Krise aus Neuseeland-Geschäft zurück

Mitten in der Corona-Krise zieht sich der deutsche Zeitschriften-Verlag Bauer Media Group aus dem neuseeländischen Markt zurück. Das Unternehmen verkündete am Donnerstag die sofortige Einstellung seiner Zeitschriftentitel in Neuseeland und nannte die "schweren wirtschaftlichen Auswirkungen" der Pandemie als Grund. Kritik kam von der neuseeländischen Regierungschefin Jacinda Ardern. 

02/04/2020 - 13:04
Mitten in der Corona-Krise zieht sich der deutsche Zeitschriften-Verlag Bauer Media Group aus dem neuseeländischen Markt zurück. Das Unternehmen verkündete am Donnerstag die sofortige Einstellung seiner Zeitschriftentitel in Neuseeland und nannte die "schweren wirtschaftlichen Auswirkungen" der Pandemie als Grund. Kritik kam von der neuseeländischen Regierungschefin Jacinda Ardern. 

Mitten in der Corona-Krise zieht sich der deutsche Zeitschriften-Verlag Bauer Media Group aus dem neuseeländischen Markt zurück. Das Unternehmen verkündete am Donnerstag die sofortige Einstellung seiner Zeitschriftentitel in Neuseeland und nannte die "schweren wirtschaftlichen Auswirkungen" der Pandemie als Grund. Kritik kam von der neuseeländischen Regierungschefin Jacinda Ardern. 

02/04/2020 - 13:04
"Gottes Strafe" oder Teufels Beitrag: Russland und die Coronakrise

Die weitere Verzögerung im CAS-Verfahren könnte Russland zum Verhängnis werden. Es droht sogar das Aus für die Olympischen Spiele 2024 in Paris.

02/04/2020 - 13:04
Draisaitl wünscht sich Karriereende in Köln

Deutschlands Eishockey-Star Leon Draisaitl liebäugelt mit einem Karriereende in seiner Heimatstadt Köln. "Mein Wunsch war es schon immer, am Ende meiner Karriere noch mal so spät wie möglich in Köln zu spielen", sagte der deutsche Nationalspieler im Interview mit Sport1. Derzeit spielt der Center bei den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Profiliga NHL, wo er die Scorerliste anführte, bevor die Liga wegen der Corona-Pandemie unterbrochen wurde.

02/04/2020 - 12:04
Sane, Neuer, Boateng: Die Baustellen von Salihamidzic

Leroy Sane sollte im Sommer der Königstransfer bei Bayern München werden. Beim Rekordmeister kommen angeblich jedoch immer mehr Zweifel auf. Es ist nicht die einzige Baustelle von Sportdirektor Hasan Salihamidzic.

02/04/2020 - 12:04
TV-Highlights am Sonntag

ARD

02/04/2020 - 12:04
TV-Highlights am Freitag

Sport1

02/04/2020 - 11:04
Kaum Gehaltsverzicht in England: "Da würgt es mich im Halse"

Ausgerechnet die Profis der reichsten Fußball-Liga der Welt tun sich in Sachen Gehaltsverzicht schwer. Doch der Druck aus der Politik auf die Premier League wächst.

02/04/2020 - 11:04
Regensburg das "schlaueste" Team im Profifußball

Zweitligist Jahn Regensburg ist im deutschen Profifußball der Verein mit den meisten Studenten im Team. Das geht aus einer Umfrage der ARD-Radio-Recherche Sport unter allen 56 Klubs der ersten, zweiten und dritten Liga hervor. Elf von 27 Spielern in Regensburg studieren demnach aktuell, sechs weitere haben bereits ein abgeschlossenes Studium oder zumindest eine Berufsausbildung. Das entspricht 60 Prozent des Kaders.

02/04/2020 - 10:04
Mark Kirchner im SID-Interview: "Ich kann die Sau rauslassen"

Mark Kirchner ist dreimaliger Biathlon-Olympiasieger, gewann sieben WM-Goldmedaillen und betreut derzeit die deutschen Skijäger als Cheftrainer. Am 4. April feiert er seinen 50. Geburtstag.

Reduzieren Sie Ihre technischen Kosten und die Entwicklungszeit
 

Einfach zu verwendende und zu integrierende RESTful APIs, GET/POST Methoden, JSON- sowie XML-Antworten und optimierte Suchanfragen.

Finden Sie das Angebot, das zu Ihnen passt

PROOF OF CONCEPT Kostenfrei

  • Foto, Text, Webvideos, Infografiken,
    Videografiken, Multimedia-Meldungen

  • 3 Monate Zugang

  • Unbegrenzte Zugriffe

  • Online-Dokumentation

  •  

  •  

  • Interner und nicht-kommerzieller Gebrauch

  • Starten Sie den Gratis-Test

STANDARD Ab 550 € / Monat

  • Foto, Text, Webvideos, Infografiken,
    Videografiken, Multimedia-Meldungen

  • Zugriff für die Vertragsdauer

  • Unbegrenzte Zugriffe

  • Online-Dokumentation

  • Technische Unterstützung

  •  

  • Für Veröffentlichungen und Überarbeitungen

  • Starten Sie den Gratis-Test

PREMIUM Sur-mesure

  • Foto, Text, Webvideos, Infografiken, Videografiken, Multimedia-Meldungen

  • Zugriff für die Vertragsdauer

  • Unbegrenzte Zugriffe

  • Online-Dokumentation

  • Technische Unterstützung
    technique

  • SLA

  • Für Veröffentlichungen und Überarbeitungen

  • Starten Sie den Gratis-Test