Individuelle Produktionen, live auf Ihre Plattform

AFP Content API 

Fordern Sie einen kostenfreien Zugang an

Ein globales Journalisten-Netzwerk - maßgeschneiderte, verifizierte Multimedia-Berichterstattung

Individualisieren Sie Ihr Angebot: eine umfassende Berichterstattung mit zahlreichen Metadaten

26/01/2021 - 10:01
© / AFP
26/01/2021 - 10:01
Bauern protestieren mit Traktoren-Kolonne in Berlin gegen Klöckners Politik

In Berlin haben sich am Dienstagmorgen dutzende Traktoren zu Protesten gegen die Landwirtschaftspolitik der Regierung eingefunden. Unter dem Motto "Bauern in Berlin - gekommen um zu bleiben", fuhren sie zum Landwirtschaftsministerium. Organisiert wird der Protest von der Initiative Land schafft Verbindung.

25/01/2021 - 18:01
© / AFP
25/01/2021 - 18:01
Merkel mahnt stärkere internationale Kooperation im Kampf gegen Klimawandel an

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat anlässlich eines Klima-Anpassungsgipfels mehr internationale Kooperation im Kampf gegen die globale Erderwärmung angemahnt. Gemeinsam hätten es die Staaten in der Hand, die Folgen des Klimawandels auf Umwelt, Wirtschaft und Sicherheit einzudämmen, sagte Merkel am Montag in einer Video-Botschaft an den von den Niederlanden organisierten Online-Gipfel. Der neue US-Klima-Beauftragte John Kerry versprach eine Korrektur der Klimapolitik seines Landes. 

25/01/2021 - 17:01
© / AFP
25/01/2021 - 17:01
Bayer wegen Vietnamkriegs-Gift in Frankreich vor Gericht

Knapp ein halbes Jahrhundert nach dem Vietnam-Krieg hat am Montag in Frankreich ein Prozess gegen den Bayer-Konzern und andere Chemieriesen begonnen. Eine 78-jährige Französin vietnamesischer Herkunft wirft dem von Bayer übernommenen US-Unternehmen Monsanto vor, das giftige Entlaubungsmittel Agent Orange geliefert zu haben, das die Vereinigten Staaten zwischen 1961 und 1971 großflächig im Kampf gegen die Vietkong-Guerilla einsetzten. 

25/01/2021 - 17:01
Breites Sozialbündnis fordert Erhöhung von Hartz IV und Altersgrundsicherung

Ein breites Bündnis aus 36 Gewerkschaften und Verbänden hat in einem gemeinsamen Aufruf die zügige Anhebung der Hartz-IV-Regelsätze und der Altersgrundsicherung auf mindestens 600 Euro monatlich gefordert. Außerdem verlangten die Unterzeichner in der am Montag verbreiteten Erklärung zusätzliche Corona-Hilfen für arme Menschen. Widerstand gegen höhere Hartz-IV-Sätze kam jedoch aus der CDU/CSU.

25/01/2021 - 17:01
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat anlässlich eines virtuellen Gipfels zur Anpassung an den Klimawandel für mehr internationale Kooperation plädiert. "Der Klimawandel gefährdet unsere Umwelt, unsere Wirtschaft, unsere Sicherheit – überall auf der Welt. Aber gemeinsam haben wir es in der Hand, die Folgen einzudämmen", sagte die Kanzlerin in einer Video-Botschaft am Montag. Deutschland verfolge international eine Strategie der Anpassung, aber auch der Emmissionsminderung.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat anlässlich eines virtuellen Gipfels zur Anpassung an den Klimawandel für mehr internationale Kooperation plädiert. "Der Klimawandel gefährdet unsere Umwelt, unsere Wirtschaft, unsere Sicherheit – überall auf der Welt. Aber gemeinsam haben wir es in der Hand, die Folgen einzudämmen", sagte die Kanzlerin in einer Video-Botschaft am Montag. Deutschland verfolge international eine Strategie der Anpassung, aber auch der Emmissionsminderung.

25/01/2021 - 10:01
Landwirte wollen am Dienstag in Berlin erneut gegen schärfere Umweltgesetze und für höhere Erzeugerpreise demonstrieren. Die Initiative Land schafft Verbindung rief am Montag die Bauern verbandsübergreifend zu einer Kundgebung am Dienstagvormittag vor dem Bundeslandwirtschaftsministerium auf. Die Branche leide gleichermaßen unter der Corona-Krise und dem "Preisdumping" des Handels, heißt es in einem von der Initiative veröffentlichten Forderungspapier.

Landwirte wollen am Dienstag in Berlin erneut gegen schärfere Umweltgesetze und für höhere Erzeugerpreise demonstrieren. Die Initiative Land schafft Verbindung rief am Montag die Bauern verbandsübergreifend zu einer Kundgebung am Dienstagvormittag vor dem Bundeslandwirtschaftsministerium auf. Die Branche leide gleichermaßen unter der Corona-Krise und dem "Preisdumping" des Handels, heißt es in einem von der Initiative veröffentlichten Forderungspapier.

25/01/2021 - 10:01
Bauern wollen am Dienstag erneut in Berlin demonstrieren

Landwirte wollen am Dienstag in Berlin erneut gegen schärfere Umweltgesetze und für höhere Erzeugerpreise demonstrieren. Die Initiative Land schafft Verbindung rief am Montag die Bauern verbandsübergreifend zu einer Kundgebung am Dienstagvormittag vor dem Bundeslandwirtschaftsministerium auf. Die Branche leide gleichermaßen unter der Corona-Krise und dem "Preisdumping" des Handels, heißt es in einem von der Initiative veröffentlichten Forderungspapier.

25/01/2021 - 10:01
Bei extremen Wetterereignissen sind laut einer Studie in den vergangenen 20 Jahren fast eine halbe Million Menschen ums Leben gekommen. Ereignisse wie heftige Stürme, Fluten und Hitzewellen hätten zudem seit dem Jahr 2000 wirtschaftliche Schäden in Höhe von 2,56 Billionen Dollar (rund 2,1 Billionen Euro) verursacht, hieß es in einem am Montag anlässlich des internationalen Klimaanpassungs-Gipfels veröffentlichten Berichts der Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch. Am härtesten treffe es Entwicklungsländer, doch auch Deutschland befinde sich unter den 20 am stärksten betroffenen Ländern. 

Bei extremen Wetterereignissen sind laut einer Studie in den vergangenen 20 Jahren fast eine halbe Million Menschen ums Leben gekommen. Ereignisse wie heftige Stürme, Fluten und Hitzewellen hätten zudem seit dem Jahr 2000 wirtschaftliche Schäden in Höhe von 2,56 Billionen Dollar (rund 2,1 Billionen Euro) verursacht, hieß es in einem am Montag anlässlich des internationalen Klimaanpassungs-Gipfels veröffentlichten Berichts der Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch. Am härtesten treffe es Entwicklungsländer, doch auch Deutschland befinde sich unter den 20 am stärksten betroffenen Ländern. 

25/01/2021 - 10:01
Studie: Fast 480.000 Tote durch extreme Wetterereignisse seit 2000

Bei extremen Wetterereignissen sind laut einer Studie in den vergangenen 20 Jahren fast eine halbe Million Menschen ums Leben gekommen. Ereignisse wie heftige Stürme, Fluten und Hitzewellen hätten zudem seit dem Jahr 2000 wirtschaftliche Schäden in Höhe von 2,56 Billionen Dollar (rund 2,1 Billionen Euro) verursacht, hieß es in einem am Montag anlässlich des internationalen Klimaanpassungs-Gipfels veröffentlichten Berichts der Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch. Am härtesten treffe es Entwicklungsländer, doch auch Deutschland befinde sich unter den 20 am stärksten betroffenen Ländern. 

25/01/2021 - 09:01
Jetzt neu bei AURESA: Tee-Probiersets zum Entdecken und Genießen

Grün, schwarz, weiß, Oolong, Früchte oder Kräuter - kein anderes Getränk besticht so sehr durch seine Sortenvielfalt wie Tee. Die große Auswahl an unterschiedlichen Teesorten kann auf den ersten Blick überwältigend und oftmals sogar überfordernd wirken. Und genau hier schafft der in Hanau ansässige Tee-Online-Shop AURESA Abhilfe. Ab sofort können im Shop unter https://www.auresa.de/probiersets/ leckere Tee-Sets zum Probieren bestellt werden.

25/01/2021 - 08:01
© / AFP
24/01/2021 - 11:01
Stranguliert mit der Einwegmaske

In der Corona-Pandemie können Masken Leben retten. Achtlos weggeworfen sind sie jedoch eine tödliche Gefahr für Tiere. Überall auf der Welt finden sich die hellblau-weißen Einwegmasken auf Bürgersteigen, in Gewässern und an Stränden. Es kann Jahrhunderte dauern, bis sich der aus Polyester und Polypropylen hergestellte Stoff zersetzt.

23/01/2021 - 06:01
Stranguliert mit der Einwegmaske

In der Corona-Pandemie können Masken Leben retten. Achtlos weggeworfen sind sie jedoch eine tödliche Gefahr für Tiere. Überall auf der Welt finden sich die hellblau-weißen Einwegmasken auf Bürgersteigen, in Gewässern und an Stränden. Es kann Jahrhunderte dauern, bis sich der aus Polyester und Polypropylen hergestellte Stoff zersetzt.

20/01/2021 - 14:01
Erfolgreicher Start für Fast-Track-Telekommunikationssatelliten von OHB

Die OHB Cosmos International Launch Services GmbH, ein Unternehmen des neu gegründeten OHB-Unternehmensbereichs OHB Digital, hat den Telekommunikationssatelliten GMS-T erfolgreich an Bord einer Electron-Trägerrakete gestartet. Der Satellit hob am 20. Januar 2021 um 7.26 Uhr (UCT) vom Rocket Lab Launch Complex 1 auf der neuseeländischen Halbinsel Mhia ab. Der Start erfolgte nur sieben Monate nach Beginn der Entwicklungsarbeiten für den Satelliten. Nach Erreichen der geplanten 1200 km/90 Grad-Umlaufbahn wurde der Satellit aktiviert und arbeitet wie geplant.

19/01/2021 - 16:01
© / AFP
19/01/2021 - 16:01
Microsoft steigt bei GM-Tochter Cruise ein

Der Software-Riese Microsoft will in das Tochterunternehmen Cruise des US-Autokonzerns General Motors investieren und sich damit offenbar auch auf dem Markt der selbstfahrenden Autos etablieren. Microsoft, GM, Honda und institutionelle Investoren hätten zugesagt, mit insgesamt zwei Milliarden Dollar bei Cruise einzusteigen, heißt es in einer am Dienstag veröffentlichten Pressemitteilung von General Motors und Cruise. Der Börsenwert von Cruise steig in Folge auf 30 Milliarden Dollar (25 Milliarden Euro) an.  

19/01/2021 - 13:01
Die Modeindustrie in Deutschland ist ein Milliardengeschäft: Laut einer am Dienstag vorgestellten Studie im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums erwirtschaftete die Modebranche hierzulande im vergangenen Jahr 28 Milliarden Euro, mitsamt Einkäufen und Löhnen betrug die Wertschöpfung insgesamt 66 Milliarden Euro. In der Modeindustrie selbst arbeiteten demnach 770.000 Menschen in Deutschland. Besonders bei nachhaltiger Mode sehen die Studienautoren einen Wettbewerbsvorteil der deutschen Modeunternehmen.

Die Modeindustrie in Deutschland ist ein Milliardengeschäft: Laut einer am Dienstag vorgestellten Studie im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums erwirtschaftete die Modebranche hierzulande im vergangenen Jahr 28 Milliarden Euro, mitsamt Einkäufen und Löhnen betrug die Wertschöpfung insgesamt 66 Milliarden Euro. In der Modeindustrie selbst arbeiteten demnach 770.000 Menschen in Deutschland. Besonders bei nachhaltiger Mode sehen die Studienautoren einen Wettbewerbsvorteil der deutschen Modeunternehmen.

19/01/2021 - 13:01
Modebranche trug 2019 rund 66 Milliarden Euro zur deutschen Wertschöpfung bei

Die Modeindustrie in Deutschland ist ein Milliardengeschäft: Laut einer am Dienstag vorgestellten Studie im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums erwirtschaftete die Modebranche hierzulande im vergangenen Jahr 28 Milliarden Euro, mitsamt Einkäufen und Löhnen betrug die Wertschöpfung insgesamt 66 Milliarden Euro. In der Modeindustrie selbst arbeiteten demnach 770.000 Menschen in Deutschland. Besonders bei nachhaltiger Mode sehen die Studienautoren einen Wettbewerbsvorteil der deutschen Modeunternehmen.

15/01/2021 - 16:01
Die EU hat den neuen syrischen Außenminister Faisal Mekdad mit Sanktionen belegt. Wie der EU-Rat am Freitag mitteilte, wurde er wegen der "gewaltsamen Unterdrückung der syrischen Zivilbevölkerung" durch die Regierung von Machthaber Baschar al-Assad auf die Sanktionsliste gesetzt. Ihm ist damit die Einreise in die EU untersagt, mögliche Vermögenswerte auf Konten in der EU werden eingefroren.

Die EU hat den neuen syrischen Außenminister Faisal Mekdad mit Sanktionen belegt. Wie der EU-Rat am Freitag mitteilte, wurde er wegen der "gewaltsamen Unterdrückung der syrischen Zivilbevölkerung" durch die Regierung von Machthaber Baschar al-Assad auf die Sanktionsliste gesetzt. Ihm ist damit die Einreise in die EU untersagt, mögliche Vermögenswerte auf Konten in der EU werden eingefroren.

15/01/2021 - 16:01
EU belegt neuen syrischen Außenminister mit Sanktionen

Die EU hat den neuen syrischen Außenminister Faisal Mekdad mit Sanktionen belegt. Wie der EU-Rat am Freitag mitteilte, wurde er wegen der "gewaltsamen Unterdrückung der syrischen Zivilbevölkerung" durch die Regierung von Machthaber Baschar al-Assad auf die Sanktionsliste gesetzt. Ihm ist damit die Einreise in die EU untersagt, mögliche Vermögenswerte auf Konten in der EU werden eingefroren.

15/01/2021 - 15:01
LEUTE DES TAGES

JAMES HOWELLS, IT-Ingenieur, hat einer walisischen Stadt eine saftige Belohnung versprochen, wenn sie ihm beim Umgraben einer Mülldeponie hilft und dort seine versehentlich weggeworfene Festplatte mit wertvollen Bitcoins wiederfindet. Wie britische Medien berichteten, soll die Stadt Newport 25 Prozent des Wertes für einen Corona-Hilfsfonds erhalten - auf der Festplatte befinden sich nach derzeitigem Kurs umgerechnet rund 225 Millionen Euro. Den Berichten zufolge warf der 35-jährige Howells die Festplatte seines alten Laptops im Sommer 2013 beim Ausmisten seines Büros versehentlich weg. Seitdem verrostet die Schatzkiste mutmaßlich auf der Mülldeponie in Newport im Süden von Wales. (Großbritannien Leute Währungen Technologie Internet Abfälle 12.57 Uhr)

14/01/2021 - 12:01
Wiederholung - "170 Jahre Schmerz": Ainslie kämpft um Erlösung beim America's Cup

Die britische Segelikone Ben Ainslie will beim America's Cup "170 Jahre Schmerz" beenden - doch das wird schwer. Jochen Schümann erwartet spektakuläre Rennen vor Neuseeland, sieht aber auch Kritikpunkte. 

14/01/2021 - 10:01
Frauen in Vorständen: In einigen Positionen noch große Lücken

Vergangene Woche hat das Kabinett einen Gesetzesentwurf beschlossen, nach dem in Vorständen börsennotierter und paritätisch mitbestimmter Unternehmen mit mehr als drei Mitgliedern künftig mindestens eine Frau sitzen muss. Der "Faktencheck Vorstandsstrukturen 2021" der Managementberatung Horváth & Partners zeigt, welche Rollen Frauen in deutschen börsenorientierten Unternehmen bereits einnehmen - und wo der Veränderungsbedarf besonders groß ist.

13/01/2021 - 14:01
"170 Jahre Schmerz": Ainslie kämpft um Erlösung beim America's Cup

Die britische Segelikone Ben Ainslie will beim America's Cup "170 Jahre Schmerz" beenden - doch das wird schwer. Jochen Schümann erwartet spektakuläre Rennen vor Neuseeland, sieht aber auch Kritikpunkte. 

13/01/2021 - 10:01
Am Binnenhafen im Hamburger Bezirk Harburg bauen Lorenz Gruppe, NORD PROJECT und GBI 174 Apartments für Studierende

Im Hamburger Bezirk Harburg realisieren die Immobilienentwickler Lorenz Gruppe, NORD PROJECT und GBI direkt am Binnenhafen 174 Apartments für Studierende und Auszubildende. Der Bauvorbescheid für das inklusive Staffelgeschoss siebengeschossige Gebäude in der Theodor-Yorck-Straße liegt vor. Der Stadtentwicklungsausschuss und die Bezirksverwaltung Harburg haben der Bebauung zugestimmt.

13/01/2021 - 10:01
Qualität im Müsli wird wichtiger - "Veganes Proteinmüsli" macht den Unterschied

Ein österreichisches Sportmüsli erobert das Frühstück der Sportwelt.

12/01/2021 - 14:01
EU holt bei Impfstoffbeschaffung weiteren Hersteller ins Boot

Die EU-Kommission hat bei der Beschaffung von Impfstoff einen weiteren möglichen Hersteller ins Boot geholt. Die Behörde erklärte am Dienstag, sie habe Sondierungsgespräche mit dem französisch-österreichischen Anbieter Valneva abgeschlossen. Der geplante Vertrag sehe in einem ersten Schritt die Lieferung von 30 Millionen Dosen und eine Option auf weitere 30 Millionen Dosen vor. Mit einer Zulassung wird nicht vor dem zweiten Halbjahr 2021 gerechnet.

12/01/2021 - 14:01
Die EU-Kommission hat bei der Beschaffung von Impfstoff einen weiteren möglichen Hersteller ins Boot geholt. Die Behörde erklärte am Dienstag, sie habe Sondierungsgespräche mit dem französisch-österreichischen Anbieter Valneva abgeschlossen. Der geplante Vertrag sehe in einem ersten Schritt die Lieferung von 30 Millionen Dosen und eine Option auf weitere 30 Millionen Dosen vor. Mit einer Zulassung wird nicht vor dem zweiten Halbjahr 2021 gerechnet.

Die EU-Kommission hat bei der Beschaffung von Impfstoff einen weiteren möglichen Hersteller ins Boot geholt. Die Behörde erklärte am Dienstag, sie habe Sondierungsgespräche mit dem französisch-österreichischen Anbieter Valneva abgeschlossen. Der geplante Vertrag sehe in einem ersten Schritt die Lieferung von 30 Millionen Dosen und eine Option auf weitere 30 Millionen Dosen vor. Mit einer Zulassung wird nicht vor dem zweiten Halbjahr 2021 gerechnet.

12/01/2021 - 11:01
Neue Folien-Technologie macht Bildschirme unsichtbar - damit geheim bleibt, was geheim bleiben soll

Ein kurzer Blick in ein fremdes Arbeitszimmer oder in den Konferenzraum, in dem gerade eine wichtige Besprechung läuft. Präsentiert wird heute auf LED- oder LCD-Bildschirmen. Und dort sieht man auch Charts, Zahlen, Daten und Fakten, die nicht für jedermann bestimmt sind. Visuelles Hacking ist ein weit verbreitetes Problem, wird aber bisher kaum beachtet. Auch, weil es bisher keine Lösung für den Blick auf den Monitor gab. Die von STS Windowfilms präsentierte High-Tech-Fensterfolie SCREENEX blendet Inhalte auf LED und LCD-Bildschirmen für außenstehende Betrachter einfach aus. Die Displays erscheinen dunkel bis schwarz, während alles andere im Raum weiterhin sichtbar bleibt. Vertrauliche Inhalte und empfindliche Daten können damit von außen zu 100 Prozent nicht mehr eingesehen werden. Damit geheim bleibt, was geheim bleiben soll! Die Montage wird von einem Fachbetrieb durchgeführt, der Effekt ist verblüffend. https://www.sts-windowfilms.com/de/screenex

27/01/2021 - 04:01
DAS BRINGT DER TAG

Terminvorschau für Mittwoch, 26. Januar 2021

26/01/2021 - 16:01
Verbände fordern angesichts schlechter Ausbauzahlen Umsteuern bei Windkraft

Angesichts erneut schlechter Ausbauzahlen für Windkraft an Land haben Wirtschafts- und Umweltverbände die Bundesregierung am Dienstag zum Handeln aufgefordert. Nach aktuellen Zahlen der Fachagentur Windenergie an Land mitteilte, gingen 2020 nur rund 1400 Megawatt an Leistung neu ans Netz. Dies war damit das zweitschlechteste Ausbaujahr seit der Jahrtausendwende.

26/01/2021 - 16:01
© / AFP
26/01/2021 - 15:01
© / AFP
26/01/2021 - 15:01
Automobilbranche erwartet erst im zweiten Halbjahr Entspannung auf deutschem Markt

Die Autoindustrie blickt angesichts der Corona-Krise mit Sorge auf das laufende Jahr und rechnet erst im zweiten Halbjahr mit einer Entspannung. Für 2021 erwartet der Verband der Automobilindustrie (VDA) ein Absatzplus von acht Prozent auf 3,15 Millionen Pkw, wie VDA-Präsidentin Hildegard Müller am Dienstag sagte. Allerdings sei das Niveau im Corona-Jahr 2020 auch "sehr niedrig" gewesen. Beim Thema Chipmangel forderte Müller eine europäische Anstrengung.

26/01/2021 - 12:01
© / AFP
26/01/2021 - 12:01
Ifo-Institut: Exporterwartungen der Industrie wieder gestiegen

Der weltweite Impfstart und Optimismus im Zusammenhang mit dem Machtwechsel im Weißen Haus haben die Exportwirtschaft wieder zuversichtlicher gestimmt. Wie das Münchner Ifo-Institut am Dienstag mitteilte, stiegen die Exporterwartungen der deutschen Industrie von 1,9 Punkten im Dezember 2020 auf 6,0 Punkte im Januar. Dies sei der beste Wert seit Oktober. Vor einem Jahr hatte der Wert noch -0,9 Punkte betragen.

25/01/2021 - 11:01
© / AFP
25/01/2021 - 11:01
Biden: US-Bundesbehörden sollen vorrangig "Made in America"-Produkte kaufen

Der neue US-Präsident Joe Biden will die Bundesbehörden per Dekret verpflichten, vorrangig US-Produkte zu kaufen. So solle die heimische Produktion angekurbelt und Arbeitsplätze erhalten werden, teilte ein Wirtschaftsberater des Weißen Hauses mit. Biden wolle das "Made in America"-Dekret im Laufe des Montags unterzeichnen. Er greift damit ein Thema auf, das bereits seinem Amtsvorgänger Donald Trump sehr wichtig war. 

25/01/2021 - 10:01
© / AFP
25/01/2021 - 10:01
Dritter Lockdown in Frankreich rückt näher

In Frankreich rückt ein dritter Lockdown näher: Der Vorsitzende des wissenschaftlichen Corona-Beirats der Regierung, Jean-François Delfraissy, sagte am Sonntagabend im Fernsehsender BFM-TV, angesichts der Verbreitung neuer Corona-Varianten gebe es "akuten Handlungsbedarf". Die Regierung will am Mittwoch über die Lage beraten und bis Donnerstag Beschlüsse verkünden. Unterdessen wurden Warnungen vor schweren wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Konsequenzen laut.

25/01/2021 - 10:01
© / AFP
25/01/2021 - 10:01
Stimmung in deutschen Unternehmen trübt sich zum Jahresbeginn wieder ein

Die Stimmung in den Chefetagen deutscher Unternehmen ist im Januar wieder gesunken: Der Ifo-Geschäftsklimaindex fiel von 92,2 Punkten im Vormonat auf nun 90,1 Punkte, wie das Münchener Forschungsinstitut am Montag mitteilte. Im Dezember hatte sich die Stimmung trotz Corona-Lockdown noch vorübergehend gebessert. Nun aber habe die zweite Coronawelle "die Erholung der deutschen Wirtschaft vorläufig beendet", erklärte Ifo-Präsident Clemens Fuest.

25/01/2021 - 08:01
© / AFP
25/01/2021 - 08:01
Ifo-Chef Fuest: Können ohne massive Insolvenzwelle durch die Pandemie kommen

Der Chef des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hat sich optimistisch gezeigt, dass Deutschland ohne eine "massive Insolvenzwelle" durch die Corona-Pandemie kommen kann - "wenn wir es richtig angehen". Fuest lehnte am Montag im ZDF-"Morgenmagazin" einen harten Lockdown ab. "Wir müssen die Industrie auf jeden Fall offenhalten, wir können uns einen wirtschaftlichen Zusammenbruch nicht leisten", sagte er. Der Ökonom plädierte für eine regional differenzierte Politik im Kampf gegen das Coronavirus. 

21/01/2021 - 16:01
© / AFP
27/01/2021 - 10:01
Der ATP Cup 2021 - LIVE bei ServusTV

Mit dem ATP Cup in Melbourne steht das erste Highlight der Tennissaison 2021 auf dem Programm! Wenn die besten Spieler der Welt in Australien zum Schläger greifen, sind die Zuschauer bei ServusTV live dabei. Insgesamt 12 Nationen kämpfen um den Titel. Alexander Zverev führt das Team Deutschland an. ServusTV überträgt alle Spiele von Zverev und Co. sowie fix das Finale live. Darüber hinaus werden jeweils am Folgetag Highlights der Gruppenspiele in einer Zusammenfassung zu sehen sein.

27/01/2021 - 09:01
SID-TAGESVORSCHAU VIDEO für MITTWOCH, 27. Januar

   Liebe Kollegen,  

27/01/2021 - 08:01
England-Ikone Lineker hat Vertrauen in Werner und Havertz

Englands Fußball-Ikone Gary Lineker hat die Nationalspieler Timo Werner und Kai Havertz nach ihrem schweren Start beim FC Chelsea in Schutz genommen. "Werner ist bisher okay, wenn auch noch nicht brillant", sagte Lineker der Sport Bild: "Die Tore werden kommen. Havertz wirkt für mich wie ein Spieler, der etwas länger brauchen wird, um sich an das Tempo hier zu gewöhnen." 

27/01/2021 - 08:01
Handball-Nationaltorwart Bitter erwägt wohl Wechsel nach Barcelona

Handball-Nationaltorhüter Johannes Bitter hat sich trotz der enttäuschenden WM in den Fokus des spanischen Meisters FC Barcelona gespielt. Das berichtet die Sport Bild. "Ja, es gibt einige interessante Anfragen, und ich werde nach der WM entscheiden, was ich mache", sagte der Schlussmann des Bundesligisten TVB Stuttgart dem Blatt. Ursprünglich wäre auch ein Karriereende des 38-Jährigen, der seit 2016 für die Schwaben aktiv ist, denkbar gewesen.

27/01/2021 - 06:01
Sportmediziner Bloch fordert Impfungen für Olympia-Athleten: "Ritt auf der Rasierklinge"

Der Sportmediziner Dr. Wilhelm Bloch befürchtet eine große Gefahr für alle Athleten, die ungeimpft an den Olympischen Spielen in Tokio teilnehmen. "Auch wenn Japan ein sehr gutes System hat, halte ich die Olympiade für ein extrem großes Risiko", sagte der Herz-Kreislauf-Forscher der Deutschen Sporthochschule in Köln dem SID: "Olympia wird ein Ritt auf der Rasierklinge."

27/01/2021 - 06:01
ADAC und DMSB kooperieren: Künftig gemeinsam bei der Nachwuchsförderung

Der ADAC und der Deutsche Motor Sport Bund (DMSB) bündeln künftig ihre Kräfte und engagieren sich gemeinsam für Nachwuchsarbeit. Sie werden ihre bisher getrennten Fördermaßnahmen zusammenführen, teilten ADAC und DMSB mit: "Das gemeinsame Ziel: Durch die Konzentration der bisher separaten Programme deutschen Top-Talenten den Sprung an die Weltspitze und in den professionellen Motorsport zu erleichtern."

26/01/2021 - 16:01
SID-TAGESVORSCHAU LESESTOFF für DIENSTAG, 26. Januar

Unser LESESTOFFANGEBOT umfasst heute unter anderem:  

26/01/2021 - 13:01
Olympia-Umzug nach Florida? Ungewöhnliches Angebot für das IOC

Florida will die Olympischen Spiele von Tokio übernehmen, Italien bangte bis zuletzt um Flagge und Hymne. Das IOC hat es vor seiner Exko-Sitzung am Mittwoch mit einer äußerst aufgeregten Sportwelt zu tun.

26/01/2021 - 12:01
TV-Highlights am Mittwoch

Sport1

26/01/2021 - 11:01
Italien verabschiedet Gesetz für CONI-Autonomie - Sorge vor IOC-Sanktionen

Im Streit um staatliche Einflussnahme auf den Sport hat Italiens Regierung ein Gesetz verabschiedet, das dem nationalen Olympia-Komitee CONI Autonomie garantiert und drohende Sanktionen durch das IOC verhindern soll. Zuletzt war darüber spekuliert worden, dass Italien womöglich ohne Hymne und Flagge bei den Sommerspielen in Tokio antreten muss.  

26/01/2021 - 11:01
Erstes deutschsprachiges Lehrbuch für Sporternährung - Bestseller mit wissenschaftlich basierten Aussagen

Peeroton - Sporternährung mit System - unterstützt seit über 26 Jahren Spitzensportler mit exakt abgestimmten Nahrungsergänzungsmitteln, Vitalstoffen und Getränkepulver. Die richtige Ernährung sorgt dafür, dass Sportler dauerhaft ihre Leistung bringen können und es für die Muskeln nach dem Training oder einem anstrengenden Wettkampf keine unangenehmen Muskelkrämpfe gibt. Weiters ist auch zu beachten, dass man den richtigen Treibstoff für die Energiebereitstellung in der richtigen Menge, zum idealen Zeitpunkt und der wirkungsvollen Art einsetzt. Ein Mitglied des Peeroton-Expertenrates, Priv.-Doz. Mag. DDr. Manfred Lamprecht, hat in Zusammenarbeit mit unzähligen Wissenschaftlern, Sport- und Ernährungsmedizinern das "Lehrbuch der Sporternährung" herausgebracht.

26/01/2021 - 10:01
Wiederholung: Handballer ohne Brustsponsor? Krankenkassen vor Werbeverbot im Sport

Gesetzliche Krankenkassen sollen künftig ein weitgehendes Werbeverbot für den Spitzensport erhalten. Damit würden auch die deutschen Handballer ihren Brustsponsor verlieren.

26/01/2021 - 09:01
Italiens Olympia-Chef warnt vor Sanktionen - Medien: Keine Hymne und Flagge in Tokio

Im Streit um die Einflussnahme der italienischen Regierung auf den Sport hat der Olympia-Chef des Landes erneut eindringlich vor möglichen Sanktionen bei den Sommerspielen in Tokio gewarnt. "Wir können bis Mittwoch noch eine Lösung finden. Es ist noch Zeit", sagte Giovanni Malago, Präsident von Italiens Olympia-Komitee CONI, bei einer Parlamentsanhörung. Am Mittwoch findet eine Sitzung des Exekutivkomitees des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) statt. 

26/01/2021 - 05:01
Neureuther beklagt Exzesse in der Sport-Nachwuchspolitik

Der ehemalige Weltklasse-Skirennläufer Felix Neureuther hat eine zunehmende Entfremdung des professionellen Wintersports von der Gesellschaft kritisiert, bedingt sei diese durch die Festlegung auf immer jüngeren Spitzennachwuchs. "Wenn du heute mit zehn Jahren nicht schon sehr professionell aufgestellt bist, hast du später keine Chance, in dem Sport Fuß zu fassen", sagte Neureuther der Augsburger Allgemeinen.

26/01/2021 - 04:01
SID LATE NIGHT

SID LATE NIGHT - Die Meldungen seit 22.00 Uhr

25/01/2021 - 23:01
SID-NACHRICHTENBLOCK UM 23.00 Uhr

Die Schlagzeilen um 23.00 Uhr:

Reduzieren Sie Ihre technischen Kosten und die Entwicklungszeit
 

Einfach zu verwendende und zu integrierende RESTful APIs, GET/POST Methoden, JSON- sowie XML-Antworten und optimierte Suchanfragen.

Finden Sie das Angebot, das zu Ihnen passt

PROOF OF CONCEPT Kostenfrei

  • Foto, Text, Webvideos, Infografiken,
    Videografiken, Multimedia-Meldungen

  • 3 Monate Zugang

  • Unbegrenzte Zugriffe

  • Online-Dokumentation

  •  

  •  

  • Interner und nicht-kommerzieller Gebrauch

  • Starten Sie den Gratis-Test

STANDARD Ab 550 € / Monat

  • Foto, Text, Webvideos, Infografiken,
    Videografiken, Multimedia-Meldungen

  • Zugriff für die Vertragsdauer

  • Unbegrenzte Zugriffe

  • Online-Dokumentation

  • Technische Unterstützung

  •  

  • Für Veröffentlichungen und Überarbeitungen

  • Starten Sie den Gratis-Test

PREMIUM Sur-mesure

  • Foto, Text, Webvideos, Infografiken, Videografiken, Multimedia-Meldungen

  • Zugriff für die Vertragsdauer

  • Unbegrenzte Zugriffe

  • Online-Dokumentation

  • Technische Unterstützung
    technique

  • SLA

  • Für Veröffentlichungen und Überarbeitungen

  • Starten Sie den Gratis-Test